Die WG

Die Bewohner











Die LebensWeGe bringt Reggae, Dancehall und Ska mit deutschen Texten. Und zwar nicht in ausgelatschten Birkenstocks, sondern fresh und quicklebendig im Sportschuh!Die Musik wird nach jamaikanischem Vorbild von einer 5-köpfigen Band umgesetzt. Abwechslungsreich rollen die riddims der LebensWeGe mal locker-rootsig, mal fest und knallend, aber immer extrem cool und tanzbar durch die Dancehall. Hierüber fließen die im singjay-style präsentierten deutschen Texte der zwei Sänger, die sich stehts in melodischen hooklines auflösen.Die LebensWeGe brennt live ein Feuer ab, welches durch ihre Nähe zum Publikum jeden Zuschauer in eine tanzende Flamme verwandelt. Trotzdem gehen die gut gereimten deutschen Texte weit über den konventionellen Party-Kontext hinaus, da sie Themen aufgreifen, die Tiefgang haben und jeden ansprechen, nicht nur den Reggaefan.

Die LebensWeGe existiert seit dem Sommer 2000 und seit September 2002 in fast folgender Besetzung: Drums ( Niki ), Bass ( Tillimanjaro ), Gitarre ( Tosch ), Piano und Synthesizer ( Acapulco ) , Saxophon ( Katy ) , zwei Sängern ( MiMo ) und ( Mischy da HellmStar ).

.... for a big boom and sweet music!


Credits: (Auswahl)

Highlights:
2003 - John Lennon Talent Award - Halbfinale (unter besten 20 von 1600)
2003 - SKA-P Support
2004 - Rheinkultur
2004 - 3. Mal Live Music Hall
2004 - erste Single inkl. Videodreh
2005 - Tourpräsentation von Riddim und Bloom.de
2005 - Mehrmaliges Ausstrahlen unseres Videos bei VIVA
2005 - Erste Konzerte in Österreich und der Schweiz
2005 - Brückenforum mit Nosliw
2006 - Viertes Album und ausverkauftes Underground
2006 - Zweites Mal auf der Riddim CD
2006 - Nominierung für den German Reggae Award (Reggae Teams)
2006 - Zwei Konzerte in Polen
2006 - Open Flair Festival mit u.a. SEEED und der Bloodhoundgang
2006 - 100. Konzert
2006 - Gewinn des 2. German Reggae Awards (Kategorie: Reggae Teams)
2007 - Tourpräsentation von Riddim, Triggerfish und 2. Heimat Tourservice!
2007 - VÖ der ersten LebensWeGe live DVD plus History
2007 - Auftritt auf der großen Jubiläums Rheinkultur (Best of 25 Jahre)

TV:
VIVA - Olli Pocher
HR 3 & WDR - Newcomer TV
RTL - Punkt 7
...

Radio:
WDR Eins Live - Heimatkult
Radio Bonn/Rhein Sieg  - Uni Rock
Radio Berg - Baboonsrock
...

Printmedien:
Die Welt 08/07
Riddim 03/06
Riddim 03/05
Kölner Stadtanzeiger 17.02.05
Schwäbische Rundschau 11.01.05
TAZ - 10.01.05
....

Größte Gigs:
Bonn Rheinkultur 2004 - ca. 4000 Zuschauer, insgesamt 130000 Besucher
Eschwege Open Flair 2006 - 2000 Zuschauer, insgesamt 10000 Besucher
Live Music Hall / Köln - 1450 Zuschauer
Halle 400 / Kiel - 1200 Zuschauer
...

Bandsupport:
SKA-P
Nosliw
H-Blockx
Maxim
The Wohlstandskinder
Les Babacools
Jamaica Papa Curvin
Schrottgrenze
Angelika Express
...

Gigs allgemein:
In allen Teilen Deutschlands, wie auch in Polen, Österreich und der Schweiz wurden die Bühnen geentert und das schon über 100 mal in 4 Jahren Bandgeschichte.

Diskographie:
Mai 2002: Album Sonnenbrillenlyrik
Dezember 2002: EP AusSichten
Juni 2003: Album BonnBoomTunes
Dezember 2003: EP Zimmer Frei?
März 2004: Single Bleib am Ball
Oktober 2004: Album Großstadtpulsschlag
Mai 2006: Album Babylon Taxi
Juni 2007: DVD MACHT ALARM!

Samplerbeiträge:
2004 Fire Inside - Germany
2005 Riddim Magazin Sampler
2005 Fire Inside pt. 2
2006 Riddim Magazin Sampler
2006 Skartel (Bulgarien)